drucken

Mittwoch den 22. November 2017

 Die Insel

Allgemeines

Zahlen/Fakten

Wissenswertes

Regionen

Bilderreise

Reiseberichte

Heilbad

Klima

Click for Lamia, Greece Forecast Wettervorhersage

 Anreise

auf die Insel

Flugverbindungen

Fährverbindungen

Busverbindungen

 Urlaub/Sport

Klettern, Bergsteigen u. Wandern

Mountainbike

Reiten

Unterwasserwelt

Windsurfing

Segeln

Tennis

 Gesundheit

Kuren u. Wellness

www.edipsos-spa.com

 Immobilien

Bauen in Griechenland

 

Panagia Lichada Kirche

alte Zypresse

Die Kirche ist Heimat der wundersamen Ikone von "Panagia", der Mutter Jesus Christus.
Panagia Kirche LichadaDie Kirche ist ein wichtiges historisches Symbol zu den Leuten des Dorfes sowie den Rest von Evia. Es ist lohnenswert der Kirche einen Besuch abzustatten, um die erstaunlichen Innendekorationen und die eindrucksvollen Arbeiten der religiösen Kunst zu bewundern. Die "Panagia Lihada Kirche" ist eine mit einer sehr interessanten Geschichte, und sie enthält einige schöne Ikonen, Fresken und religiösen Dekorationen. Innenraum der KircheEs gibt einige Feiern und Festivals, die an der Kirche während des Jahres stattfinden, zu dem alle Besucher willkommen sind. Das größte Fest findet am August 15, dem Todestag von Panagias, statt. Am 29. Dezember wird der Namenstag der Kirche gefeiert.

Es bekannt nicht, wer die Ikone in Handarbeit herstellte oder wie sie in dieses Gebiet kam. Es gibt jedoch, einige historische Elemente, die helfen, das Geheimnis, das die Ikone umgibt, zu enträtseln. IkoneWährend des 16. Jahrhunderts folgte eine Gruppe Mönche aus Jerusalem, dem Weg, den einst Apostel Paul nahm, als er noch lebte. Die Mönche, zurückkommend von Mazedonien, segelten an der Küste von Lichada entlang, aber etwas ging falsch und das Boot sank vor dem Kap von Lichada. Ein Licht erschien plötzlich, das die Gruppe der Mönche zur Küste führte. Nach dem Erreichen des Ufers, folgten sie dem Licht, und kamen in Lichada an. Die Einheimischen begrüßten und interessierten sich für die Mönche, aber die genaue Dauer und der Aufenthaltsort sind unbekannt. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, gibt es Zeugnisse, dass es eine Mönchumhüllung an der heiligen Kirche von Panagia Theotokos (Mutter von Jesus) gab. Es gibt auch andere Zeugnisse, die nahe bei der Kirche kleine Höhlen und Mönchzellen waren, in denen die Mönche lagen. Gerüchten zufolge soll die Kirche auch als Schule gedient haben. Diese Tatsachen führen viele zu glauben, Türeingang zur Kirchedas es in Lichada ein funktionierendes Kloster gab. Dennoch gibt es keine historischen Dokumente oder Beweise um dies zu prüfen. Andere glauben, dass die kleine Kirche, die hier lag, durch die Türken zerstört wurde. Die Dorfbewohner von Lichada suchten Zuflucht und Schutz in den Bergen. Einige Zeit nach dem Brand der Kirche, kamen die Dorfbewohner von den Bergen zurück zu den Ruinen der Kirche, wo sie die wundersame Ikone von Panagia fanden.
Stamm der Zypresse Eine andere Geschichte über die Kirche von Panagia Lichada dreht sich um eine Zypresse. Im Garten der Kirche, sehen Besucher eine sehr große Zypresse, die dort für viele Jahrhunderte dort stand. Die Entstehung des Baumes datiert bis vor 1450 zurück. Während eines schweren Schneesturms Anfang des 19. Jahrhunderts, gab es eine kleine Zypresse, die sich unter dem Druck des Schnees verbog, der auf ihr Zweigen gelandet war.Die Kommission der Kirche entschied, den Baum zu fällen, damit Passanten geschützt werden, die vorübergehen. Am nächsten Tag, als sie im Begriff waren, den kleinen Baum zu fällen, sahen sie einen wirklich einzigartigen und ausgezeichneten Anblick. Die alte Zypresse hatte eine von ihren Zweigen verlängert, und hielt stützend den kleinen Baum.
1920 gab es einen plötzlichen Feuerausbruch, und fast wurde Hälfte der kleinen Kirche wurde zerstört. Während die Flammen sich weiter ausbreiteten, das Feuer das Innere erreichte und die Ikonen von Jesus und von Johannes dem Täufer berührte, stoppe es plötzlich an diesem Punkt und verschonte die Dekoration im Inneren. Die Reparaturen und das Umbauen der Kirche, die 1921 starteten, und mit Unterstützung und Hilfe der Leute von Lichada waren ein wichtiger Faktor bei dieser Arbeit. Heute, ist die Kirche, nach 80 Jahren Umbau, wieder so wie sie früher war. Die Kirche und den Tempel, die Besucher heute besichtigen können, ist eine sehr schöne und inspirative Einheit. Der Tempel, in dem die Ikone von "Panagia Lihada" aufbewahrt wird, ist ein byzantinische Basilika, das kein Kircheportal hat. Innerhalb der Kirche auf der ersten Reihe mit den Säulen, kann man auf der rechten Seite, ein hölzerne handgefertigte sehr alte Ikone von Jesus sehen. IkoneAuf der linken Seite ist eine eindrucksvolle hölzerne in Handarbeit gemachte Ikone von Panagia und stellt ihre letzten Stunden auf Erden bildlich dar. Der Tempel beherbergt auch eine sehr seltene Ikone von Heiligem Johannes der Täufer. Besucher zur Kirche können den hölzernen in Handarbeit gemachten Thron und das Psalter sehen, die von D.Gerostathis hergestellt wurden. Es gibt auch einen hölzernen in Handarbeit gemachten Epitaphen, der Künstler und die Enstehungszeit sind unbekannt. Da diese sehr alt sind, wurden sie immer im Tempel gehalten worden. Es gibt einige wirklich schöne Fresken im Tempel, diese wurden durch N. Vlahogiannis und D. Santas, beide Fachleute im Ikonen Anstrich gemalt. Der Belfre des Aufsatzes wurde 1960 renoviert, und die kleine Glocke dort war wirklich ein Geschenk von der Königin Olga. Vor kurzem, wurde das Dach des Tempels 1989 ersetzt. Nahe bei der Kirche ist das kulturelle Zentrum, das 1985 gegründet wurde. Das Zentrum besteht aus zwei Hallen. Die Haupthalle funktioniert als Museum der Folklore- und Geistlichkunst. In der Mitte der Haupthalle sind eine Auswahl von Spielen für den Gebrauch der jungen Besucher. Die zweite Halle des Zentrums funktioniert als Leihbibliothek und Lesebereich. Es gibt auch einen geräumigen Hof an der Rückseite, die für Sport benutzt wird.

 Impressum

Wer sind wir?

Werbepreisliste

Kontakt

hier können Sie das Buch bestellen

 Unterkünfte

Camping

Hotels,Pensionen,
Ferienwohnungen

 Komunikation

Sprache

 Verköstigung

Essen u. Trinken

 Natur

Ökosysteme

Blumen verschicken

 Sehenswertes

Byzantinisches

Museen

 Sonstiges

andere interessante Griechenlandseiten

Buchshop

Musikshop

Home |  Die Insel |  Urlaub |  Anreise |  Immobilien |  Sonstiges |  Kontakt |  Magazin |  Gästebuch |  Forum
www.euboea.de
© Heine-Evia - Der Seiteninhalt ist ausschliesslich für den privaten Gebrauch bestimmt. Jede weitergehende, kommerzielle oder nicht kommerzielle Nutzung, Veröffentlichung, Aushang oder Sendung ist nur mit schriftlicher Zustimmung gestattet. Alle Rechte vorbehalten.